21. September, 2017

Honorarberatung in der Finanzberatung muss kommen, so Thomas Bremer von diebewertung.de

Weg mit der provisionsorientierten Beratung. Her mit der Honorarberatung. Ein großes Problem warum Kunden oft schlechte Produkte verkauft werden ist, das es genau für diese Produkte die höchste Provision gibt. Zum Zeitpunkt des Abschlusses solcher Verträge wissen sowohl Vermittler als auch Initiator das das Produkt nicht funktionieren kann und wird. Hauptsache 3 -5 Jahre………………….dann fällt uns schon irgendwas ein was man dem Kunden sagen kann, wenn es nicht funktioniert hat. Genau das muss man verhindern, der Berater muss für alle Produkte einer bestimmten Sparte grundsätzlich das gleiche Honorar bekommen. Honorare müssen aus einer angemessenen Vergütung, auf Basis einer Honorarordnung für Finanzberater, dem Kunden dann in Rechnung gestellte werden. Ein Stundensatz von 180 Euro (ähnlich bei Anwälten) sollte dafür angemessen sein. Zudem sollte es eine Richtwerttabelle geben die anzeigt, wie lange der Vermittler (Berater) für eine Beratung maximal in Ansatz bringen darf. Über dieses Honorar schließen Kunde und Berater eine schriftliche Vereinbarung. Der Berater hat denn die Möglichkeit das Honorar durch eine Factoringgesellschaft vorfinanzieren zu lassen. Provisionen von 15%  und mehr wie Heute durchaus an der Tagesordnung werden dann endlich der Vergangenheit angehören. Jeder der Honorarberater muss natürlich über eine Vermögenschadenshaftpflicht verfügen.

Ich würde sogar   noch einen mutigen Schritt weitergehen. Ich würde eine Art Genossenschaft solcher Finanzdienstleister gründen. In diese zahlt jeder der Finanzberater einen Betrag X als Mitglied ein und einen Jahresbeitrag als laufendes. Dafür prüft die Genossenschaft alle Produkte die der Finanzberater verkauft. Hält sich der Berater an die Vorgaben nur diese Produkte zu verkaufen und das übliche Beratungsprotokoll korrekt auszufüllen, dann stellt ihn die Genossenschaft von jeglicher Haftung für das vermittelte Produkt frei. Gibt es nicht? Doch, wir kennen Rechtsanwälte aus dem Kapitalmarktrecht, die genau an solch einem Modell arbeiten. Ist das, das Modell der Zukunft. was meinen Sie?  Diskutieren SIE mit uns.

Diebewertung.de
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Email : redaktion(at)diebewertung.de
Mehr erfahren- mehr Wissen
Tele : 0163/3532648

Ähnliche Beiträge