24. November, 2017

Vorsicht Anwalt droht mit Hilfe! Wer schützt die Anleger vor Anlegerschutzanwälten und Anlegerschtzvereinen?

Es gibt Sie Dutzendweise, die Anlegeranwälte die auf der Jagd nach lukrativen Mandaten sind. Einer der bekanntesten aus dieser Gilde der Anlegerschtzanwälte (kein geschützter Begriff-hört sich aber gut an!) ist die Kanzlei Jochen Resch aus Berlin. Resch taucht im Internet nahezu zu allen Theman auf die aus dem Bereich Immobilien und dem grauen Kapitalmarkt beheimatet sind.  Das schafft Suichergebnisse bei google, und natürlich sollen die Suchergebnisse „suggerieren“, wir- die Anlegerschutzanwälte-können Dir helfen. Ob das dann in letzter Konsequenz immer so ist, wollen wir an dieser Stelle einmal in Zweifel ziehen. Das Ziel, ein Mandat zu bekommen und damit Geld zu verdienen, ist aber sicherlich damit erreicht. Vielen Anwälten geht es dabei auch nicht um wirklich mehr. Oft werden dann vorgedruckte Schreiben verschickt, und schon kann man dem Mandanten nachweisen „wir haben was gemacht“. Wir halten nahezu alle Werbesuchergebnisse dieser vermeintlichen Anlegerschutzanwälte für nicht korrekt. Nicht die Hilfe für den Anleger steht hier im Vordergrund, sondern das eigene Bankkonto aufzufrischen. Seien Sie mit solchen Suchergebnissen also bitte bitte vorsichtig. Die angesehen Zeitung „Die Zeit“ hat einmal einen interessanten Artikel zum Beispiel zu Jochen Resch veröffentlicht. Lesenswert. http://www.zeit.de/2010/43/F-Geldanlage-Anwalt/seite-2

Ähnliche Beiträge