21. November, 2017

Frank Hennig Vermögensholding Berlin: Worin soll der Anleger überhaupt noch anlegen?

Nun, vor einem Jahr habe ich meinen Mandanten geraten „legt euer Geld in Sachwerte Gold/Immobilien/ an. Nun muss man in der zeitung lesen, daß der Goldpreis angeblich manipuliert ist. Ja gibt’s das denn, fragt man sich da natürlich berechtigt? Sollte sich der Verdacht der US Börsenaufsicht bestätigen, wäre das für das Produkt „Gold“ eine Katastrophe, und möglicherweise, würde dann der Goldpreis in eine Tief fallen,welches wir uns Heute gar nicht vorzustellen vermögen. Milliarden von Erspartem hätten die Banken dann wiedermal abgezockt, könne sich dann mit einer kleinen Ausgleichszahlung an den amerikanischen Staat freikaufen, und dann „auf ein Neues“. So war das in der Vergangenheit leider immer. Was bleibt? Das ist die Immobilie, aber auch hier gab es ja keine guten Nachrichten, was Immobilienfonds anbetrifft. Das Thema „S&K“ ging ja nun durch hunderte von Zeitungen, und auch durch das Internet.Nun, wo Geld ist gibt es auch kriminelle Energien. Das wird sich auch in 50 Jahren nicht vermeiden lassen. Deshalb rate ich immer, eine Realimmobilie zu erwerben. Da wissen Sie was Sie haben.

Ähnliche Beiträge