26. September, 2017

GOMOPA-Neue Themen im aktuellen Newsletter:Schufa-Commerzbank-BAC, und viele weitere interessante Themen

vor zwei Jahren gelang der Commerzbank etwas, womit Goldman Sachs 2004 in Deutschland gescheitert ist: die Einführung eines neuen Produkts mit dem Namen Faktorzertifikat. Es ist ein Papier, das einen Basiswert wie Aktie, Index, Rohstoff oder Anleihefuture mit einem starren Hebel multipliziert. Herkömmliche Knock-out-Hebelprodukte (Turbos) multiplizieren nur anfangs groß und werden dann kleiner.

Durch das konstante Multiplizieren sind die Gewinne bei Faktorzertifikaten höher, aber auch die Verluste. Die Kunst des Gewinnens liegt in der richtigen Berechnung, wie sich der Basiswert (Aktie) entwickelt und welchen Preis man täglich zum Hebeln festlegt. 2004 waren die Computer noch nicht stark genug. Die Commerzbank entwickelte nun ein IT-Programm, das den Strategieindex bis zu zehnmal die Sekunde berechnet. Und hat damit bislang Erfolg. Nun denn … Bleiben Sie stark! GoMoPa.net

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1085&meldung=Etappensieg-ueber-Schufa-Automatismus-von-Banken

 

Ähnliche Beiträge